Artikel
10 Kommentare

DIY Parfum “Vanille”

Habt ihr schon einmal Kosmetik selber gemacht? Ich persönlich habe DIY-Kosmetik gerade für mich entdeckt: Es macht wahnsinnig viel Spaß, ihr könnt euch sicher sein welche Inhaltsstoffe enthalten sind und zudem könnt ihr die Zutaten ganz auf die Bedürfnisse eurer Haut anpassen. Außerdem lässt sich selbstgemachte Kosmetik super verschenken. Klingt gut, oder?

DIY Parfum

Heute starten wir ganz easy mit einer Anleitung für ein festes Parfum mit Vanille-Duft. Festes Parfum ist übrigens unheimlich praktisch! Ihr könnt euren Lieblingsduft immer bei euch tragen, ohne Gefahr zu laufen, dass der Flakon zerbrechen oder auslaufen könnte. Den Duft könnt ihr bei Bedarf ganz leicht verändern, in dem ihr einfach ein anderes  etherisches Parfümöl benutzt. Achtet dabei unbedingt darauf, dass ihr ein Öl  verwendet, das die Haut nicht reizt und das für Kosmetik geeignet ist.

Zutaten für ca. 35 ml Parfum (ergibt etwa zwei kleine Döschen):

  • 5 g pflanzliches Wachs (ich habe Candelillawachs verwendet)
  • 20 g Sheabutter
  • 10 g Kakaobutter
  • 4 – 4,5 g Vanille-Parfümöl, je nach gewünschter Duftintensität (oder ein anderes Parfümöl nach Wahl)

Für die Herstellung benötigt ihr außerdem folgende Utensilien:

  • 2 kleine Döschen 
  • 1 kleiner Topf
  • 1 Schüssel für das Wasserbad
  • Waage

Zuerst schmelzt ihr das Wachs im Wasserbad bei nicht allzu hoher Temperatur. Sobald das Wachs vollständig geschmolzen ist, gebt ihr auch die Shea- und die Kakaobutter hinzu. Rührt das Gemisch ab und zu mit einem Löffelstiel um wartet bis alles klar aufgeschmolzen ist. Rührt nun das Vanille-Parfümöl (oder einen anderen Duft eurer Wahl) unter und füllt die flüssige Mischung in die Döschen um. Lasst das Parfum bei Zimmertemperatur abkühlen und aushärten.

Habt ihr noch andere tolle Duftideen, die ihr verraten mögt?

10 Kommentare

  1. Hey,
    das hört sich sehr gut an, tolles Rezept, dankeschön!
    Ich rühre mir auch ganz gern mal selbst etwas an und spiele an den Düften herum. Sehr gern nehme ich dazu statt Parfumölen ein paar Tropfen ätherisches Öl. .)
    Lavendel & Limette ist eine schnieke Kombi, wie ich finde.
    Wo hast du deine Kakaobutter gekauft?

    Liebstn Gruß
    Mexi

    Antworten

  2. Oh da habe ich ja jetzt wieder einen tollen Blog entdeckt <3 Die Idee mit dem festen Parfum ist super, woher beziehst du deine Zutaten? Mein Freund (haha, Chemiker) mixt mir immer Creme selbst und hatte vor langer Zeit bei Spinnrad bestellt und ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass man da ganz schön auf "Veganität" der Kosmetikrohstoffe aufpassen muss… :/ Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren ;)

    Übrigens finde ich die Fotos auf deinem Blog echt schön. *__* Kannst du mir ein paar Tipps geben, wie du das so hübsch hinbekommst (ich sage nur Licht!!! ;P)???

    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Laura

    Antworten

    • Ui ui ui, dankeschön für die Blumen! :) Ich habe meine Zutaten bei http://www.manske-shop.com/ gekauft. Natürlich muss man aber auch hier schauen, ob die Sachen vegan sind. Einen rein veganen Versand habe ich leider noch nicht gefunden. :(
      Bei meinen Bildern muss ich leider gestehen, dass ich sie mit meiner stinknormalen Handykamera mache. ^^ Danach bearbeite ich sie dann teilweise recht aufwendig in liebevoller Kleinarbeit mit Bildbearbeitungsprogrammen. :D

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*